Pflichtstück für die Zweite Kategorie des Flicorno d’Oro – Blasorchester Wettbewerb

Mai 1944. Das Schuljahr geht zu Ende, und ein Gymnasiast verlässt die Schule, um sich den Partisanen-Truppen anzuschließen, die auf den Gipfeln des undurchdringlichen Val Grande liegen. Er ist erst 16 Jahre alt. Land der Freiheit ist eine Komposition, die von der Geschichte dieses Jungen inspiriert wurde, kaum mehr als ein Teenager, der die Pflicht und Verantwortung wahrnimmt, sich im Befreiungskampf gegen die nationalsozialistische faschistische Diktatur zu beteiligen. Ein Junge, der sich ziviles Engagement zu einem Ziel seines jungen Lebens macht. Er wird seine Geschichte nur 65 Jahre nach den tragischen Ereignissen erzählen. Land der Freiheit ist eine „freie“ Interpretation dieser Tatsachen: manchmal leicht, manchmal gehört, manchmal tragisch. Eine Hommage an all jene Menschen, die zivile Verpflichtung einen Teil ihrer Geschichte, ihres Lebens gemacht haben. Allen diesen Personen ist dieser Komposition gewidmet und insbesondere den Musikern des Corpo Musicale di Crevoladossola (Dirigent James Longo) gewidmet, die dieses Werk beauftragt haben, um die 120 Jahre ihrer Musikkorps zu feiern.